Unterkunft

Unsere Teilnehmer wohnen bei englischen Gastfamilien, gelegentlich beherbergen auch alleinstehende Gastmütter unsere Schüler. Die meisten von ihnen nehmen schon seit vielen Jahren Schüler in ihrem Hause auf und sind mit ausländischen Gästen vertraut. Der Aufenthalt in einer Gastfamilie bietet erfahrungsgemäß beste Voraussetzungen, eine Fremdsprache zu erlernen. Hier kann man die englische Sprache hautnah im Alltag erleben und auf natürliche und unkomplizierte Weise anwenden.

Die Gasteltern sind bemüht, ihren jungen Gästen die englische Lebensart zu vermitteln. Sie helfen ihnen beim Eingewöhnen und fördern ihre Sprachentwicklung. Wir und unsere Repräsentanten vor Ort wählen die Gastfamilien sorgfältig aus, sodass für die Schüler ein angenehmer Aufenthalt gewährleistet ist. Schon nach kurzer Zeit fühlt man sich wie zu Hause und ist bestens in die Familie integriert.

Der Bewertungsdurchschnitt der Gastfamilien durch die Teilnehmer lag bisher immer zwischen „1,1“ und „1,8“ nach Schulnoten. Schüler, die sich aus irgendeinem Grund nach den ersten Tagen noch nicht heimisch fühlen, sollten sich an uns wenden. Zwischenmenschliche Sympathie lässt sich nicht im Voraus planen, und wir können nur Abhilfe schaffen, wenn wir wissen, was nicht in Ordnung ist.

Andere Länder haben bekanntlich andere Sitten und Gebräuche, beispielsweise sind die Essgewohnheiten etwas anders und die Häuser und Zimmer nicht ganz so geräumig wie unsere. In der Regel werden zwei bis vier Schüler in einer Gastfamilie untergebracht. Dabei achten wir darauf, dass die Teilnehmer möglichst gleichaltrig sind.

Falls eine Unterkunft nur zu zweit gewünscht ist, bitten wir dies auf unserem Online – Anmeldeformular ausdrücklich zu vermerken.

In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass die Gastfamilien noch Sprachschüler aus anderen Nationen beherbergen.

Auch für die Verpflegung ist bestens gesorgt. Die Schüler erhalten morgens ein Frühstück und für die täglichen Exkursionen ein Lunchpaket. Abends gibt es eine warme Hauptmahlzeit.
Falls wir programmbedingt doch etwas später nach Hause kommen sollten, erhalten alle
Teilnehmer ein größeres Lunchpaket und einen Snack nach Rückkehr. Unsere Gastfamilien werden auch im Jahr 2019 unsere Schüler wieder mit viel Engagement betreuen.

Betreuung

Eine gute Betreuung ist einer der wichtigsten Bestandteile einer Sprachreise überhaupt. Wir lassen unsere Teilnehmer nicht allein. Unser allerhöchstes Ziel ist es, jeden wohlbehalten und zufrieden nach Großbritannien und nach dem dortigen Aufenthalt wieder nach Hause zu bringen.

Betreuung wird von CALAC-Sprachreisen ernst genommen. Unser Team hat schon jahrelange Erfahrung mit jungen Leuten gesammelt und ist von Anfang an bei der Reise dabei.

Alle Betreuer sind sorgfältig auf diese Aufgabe vorbereitet und mit der englischen Sprache sowie Land und Leuten vertraut. Einige von ihnen waren früher selbst CALAC-Sprachschüler und wissen, worauf es bei einer solchen Reise ankommt. Außerdem werden wir von unseren örtlichen Repräsentanten unterstützt.

Morgens werden die Schüler mit unseren Bussen an verschiedenen Haltestellen in der Nähe ihrer Unterkünfte abgeholt. Nach dem Ausflugs- und Abendprogramm steigen sie an denselben Haltestellen wieder aus. Die deutschen Lehrer und Betreuer begleiten die Schüler bei den Freizeitveranstaltungen. Jedem Teilnehmer wird während der Hinreise neben anderen Informationen auch ein Merkblatt mit einer Notrufnummer und den Telefonnummern der Reisebegleiter ausgehändigt. Um Fragen oder Probleme kümmern sich Betreuer mit pädagogischer Erfahrung.