Wichtige Hinweise

Infos zur Reise und den Reiseunterlagen:
Wichtige Informationen zur Reise, dem Reiseverlauf und Telefonnummern, über die wir in England zu erreichen sind, erhält jeder Teilnehmer schriftlich vor der Abfahrt. Weitere Informationen, Notrufnummern und Stadtpläne erhalten die Schüler während der Busfahrt von Deutschland nach Großbritannien und vor Ort. Alle Fahrten auf Hin- und Rückreise sind Nachtfahrten.

Reisedokumente:
Überprüfen Sie bitte die Gültigkeit des Ausweises oder Reisepasses des Teilnehmers. Sprachschüler, die nicht der EU angehören, benötigen ein Visum, welches die Teilnehmer selbst besorgen müssen.

Gepäck:
Für Schüler, die mit dem Flugzeug anreisen, beträgt das Freigepäck 20 kg pro Person auf Hin- und Rückflug. Für Teilnehmer, die mit dem Bus anreisen, wird eine Reisetasche empfohlen. Falls möglich, bitte keine Hartschalenkoffer verwenden, da weiche Gepäckstücke besser zu verstauen sind. Eine Tasche oder einen Rucksack kann man als Handgepäck mitführen. Wir bitten auch die Busreiseteilnehmer, das erlaubte Gewicht von 20 kg nicht zu überschreiten.

Kleidung:
Wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk, Sport- und Badesachen inkl. Badetuch sollte man im Gepäck haben.

Unterkunft:
Falls eine Unterkunft nur zu zweit gewünscht ist, bitten wir dies auf dem Anmeldeformular ausdrücklich zu vermerken. Andernfalls kann eine Unterbringung von max. 4 CALAC Sprachschülern erfolgen. Einzelunterkünfte sind gegen € 55,- pro Woche nur auf Anfrage möglich. Wird ein Einzelzimmer gewünscht oder beansprucht, aber dennoch die Gastfamilie mit anderen Schülern geteilt, erheben wir eine Gebühr von € 15,- pro Woche. Auch diese Variante ist nur auf Anfrage möglich.

Allgemeine Regeln:
1. Im Interesse der Sicherheit kann die Sprachschule das Fahren per Anhalter nicht gestatten.

2. Auf dem Schulgelände sowie bei Fahrten im Bus ist das Rauchen nicht erlaubt. Es gilt §10 JuSchG, demnach ist Jugendlichen unter 18 Jahren das Rauchen verboten.

3. Die englischen Alkohol- und Gaststättengesetze sind strenger als in Deutschland und müssen unbedingt beachtet werden. Alkoholkonsum unter 18 Jahren ist nicht erlaubt.

4. Die Sprachschüler müssen an dem Sprachkurs teilnehmen, für den sie sich angemeldet haben. Falls ein Schüler wegen Krankheit nicht zum Unterricht kommen kann, lässt er dies durch die Gasteltern den deutschen Betreuern mitteilen.

5. Teilnehmer, die sich den Anweisungen der Betreuer widersetzen, können nach erfolgloser Abmahnung und vorheriger Information der Eltern nach Hause geschickt werden.

6. Selbstständige Wassersportaktivitäten, Inline-Skaten, Fahrradfahren o. ä. können wir aus Sicherheitsgründen und aufgrund des ungewohnten Linksverkehrs nicht erlauben.

7. An Sportnachmittagen werden von uns folgende Sportarten unter Aufsicht angeboten: z.B. Fußball, Badminton, Tennis, Squash, Volleyball, Tischtennis, Schwimmen und Zumba/Aerobics.
Falls der Schüler an irgendeiner Sportart nicht teilnehmen darf, bitten wir das deutlich auf dem Anmeldeformular zu vermerken.

8. Wir bitten die Teilnehmer fair und höflich mit den Gasteltern umzugehen und ihrem Zuhause den nötigen Respekt entgegenzubringen.

Krankheiten und Allergien:
Im Falle einer chronischen oder akuten Krankheit, sowie im Falle von Besonderheiten im Ernährungsverhalten, bitten wir Sie um genaue Angaben auf dem Anmeldeformular. Nur so können wir uns auf die verschiedenen Bedürfnisse der Schüler einstellen und die Gastfamilie informieren. Jedoch obliegt die Einnahme von verschreibungspflichtigen Medikamenten zu jeder Zeit in der Eigenverantwortung des teilnehmenden Schülers. Im Falle einer Nahrungsmittelallergie muss der Reiseteilnehmer selbst in der Lage sein, eventuelle Gefahren in Nahrungsmitteln eigenständig zu erkennen. Bei bestehenden Tierhaarallergien kümmern wir uns um eine haustierfreie Gastfamilie. Bitte vergessen Sie nicht, den Auslandskrankenschein bzw. Ihre EHIC-Versicherungskarte und eine Kopie des Impfausweises einzupacken. Sämtliche Konsequenzen, die aus einem Verschweigen oben genannter Punkte resultieren, müssen die Teilnehmer bzw. deren Eltern/Erziehungsberechtigte selbst tragen.

Haftpflichtversicherung:
Falls ein Teilnehmer einen Schaden verursacht, haftet er selbst bzw. die Eltern/Erziehungsberechtigten. Wir empfehlen daher den Abschluss einer Haftpflichtversicherung.

Öffentliche Verkehrsmittel:
Wir genehmigen die Nutzung der öffentlichen Verkehrsbusse/Taxis nur am Sprachort und nur während des zweiten programmfreien Sonntages bis spätestens 18:00 Uhr. Bus & Taxikosten sind im Reisepreis nicht enthalten!

Internet:
Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für das eigenständige Surfen der Teilnehmer im Internet (Smartphones, Tablets etc.)

Ausgehzeiten:
Wir geben den Gasteltern folgende Ausgehzeiten für die Abendstunden vor:
11-12 jährige Schüler/-innen bis 20:00 Uhr
13-14 jährige Schüler/-innen bis 21:00 Uhr
15-16 jährige Schüler/-innen bis 21:30 Uhr
17 jährige Schüler/-innen bis 22:00 Uhr

Bei einem gemeinsamen betreuten Abendprogramm werden diese Zeiten aufgehoben.

In London:
Nach unserer Stadtrundfahrt am ersten London Tag können alle Teilnehmer in kleinen Gruppen von mindestens 3 Schülern die nähere Umgebung am Piccadilly Circus/Waterloo Place für 1-2 Std. erkunden. Hierfür erhalten die Teilnehmer genaue Instruktionen und einen Stadtplan. Zudem werden Handynummern zwischen Schülern und Betreuern ausgetauscht. Am letzten Tag bieten wir eine geführte Tour mit anschließender Freizeit von ca. 1 Std. am gleichen Ort. Alle Schüler bis einschließlich 13 Jahren verpflichten sich an der Tour teilzunehmen, sofern von den Eltern nicht anders erlaubt.

Bitte vermerken Sie eventuelle Einwände auf dem Anmeldeformular unter „Sonstige Wünsche oder Bemerkungen“!